Jun 22

Cruel Intentions – Einer der besten Soundtracks aller Zeiten


Kommentare sind ausdrücklich erwünscht!

Ich bin gestern mal wieder mit meinem Finger durch meine CD-Sammlung geschlendert und bin beim Soundtrack von „Eiskalte Engel“ aka Cruel Intentions hängen geblieben. Aus dem Regal gezogen, eingelegt und laufen lassen. Ich staune immer wieder, wie genial diese 90er-Alternative-Zusammenstellung ist und auch losgelöst vom (eigentlich ganz guten) Film gehört werden kann. Die Playlist ist nicht unbedingt ein Who-Is-Who der 90er Jahre der Musik, aber Songs wie Every You Every Me von Placebo, die mit diesem Film ihren kommerziellen Durchbruch schafften, Colorblind von Counting Crows oder Bitter Sweet Symphony von The Verve kann mittlerweile schon als Evergreens bezeichnen. Als Film- und Musikfan kommt man jedenfalls nicht an diesem Album vorbei.

Und jetzt noch mein Lieblingszitat aus Cruel Intentions: „…und er saugt wie ein Hoover!“


Jun 10

Ist es legitim seine Meinung über zwei Filme innerhalb eines halben Jahres zu revidieren? Ende Januar habe ich Tron Legacy im Kino gesehen und war nur mäßig begeistert. Da mir aber der Stil, der Kultfaktor und vor allem die Filmmusik so gut gefallen hat, konnte ich nicht widerstehen und habe mir den Film auf Blu Ray zugelegt, und damit das Sequel nicht zu einsam ist hab ich direkt die Box inklusive des Originals gekauft. Fuck, yeah! Das war neben dem Jobwechsel meine beste Entscheidung in diesem Jahr!

Tron – Ein wahrer klassiker in würdiger Qualität

Der interessiere Leser erinnert sich, dass mich und Tron eine gewisse Hassliebe verbindet. Diese ist seit dem Blu Ray Release einer tiefen Verehrung gewichen. Disney hat hier wieder mal gezeigt, wie ein Film in HD auszusehen hat, egal wie alt er ist. Diesen Qualitätsanspruch an das eigene Produkt sollten sich alle Publisher mal aneignen, den schafft man es nicht diese Qualität nicht auf ein neues Medium zu übertragen, lässt man es besser sein. PUNKT, AUSRUFEZEICHEN!
Ich weiß nicht, ob es am großen Heimscreen, dem zeitweise freudentränentreibenden HD-Bild oder dem True-HD-Sound 5.1 liegt, aber selten hatte ich während eines Films so oft eine Gänsehaut. Die kleinen Storylängen sind natürlich nach wie vor da, aber was soll`s? Es ist Tron in bester Qualität und jeder Filmfreak sollte diese Version im Regal stehen haben. Möglicherweise haben mich aber auch die Bonusfeatures so sehr beeindruckt, dass ich die Technik hinter Tron viel mehr zu schätzen weiß.

Tron Legacy – In 2D und FullHD einfach genial

Und warum gefällt mir Tron Legacy soviel besser als noch vor einem halben Jahr? Da fallen mir direkt ein paar Gründe ein:

1) Unser Haus- und Hofkino hat es zwar geschafft die großen Säle auf 3D umzurüsten, haben dabei aber offensichtlich bei der Qualität der Projektoren gespart und die alte Leinwand einfach drin gelassen. Wirtschaftlich ist das sicher eine gute Entscheidung, denn den meisten Kinogängern fällt das matschige Bild kaum auf, solange man diese beschissenen Brillen tagen darf und ganz überrascht tun kann, wie toll diese uralte 3D-Augenwischerei doch ist.
Am heimischen Fernseher gewinnt Tron Legacy direkt aus zwei Gründen. Zum einen ist das Bild in FullHD wirklich genial und zum anderen wirkt die Tiefe der 3D-Produktion wegen der extrem knackigen Tiefenschärfe ohne Brille wesentlich besser und verliert den Beigeschmack der Effekthascherei.

2) Die Verbindung zum Original wird wesentlich deutlicher, wenn man die Filme innerhalb kurzer Zeit hintereinander weg guckt. Im Kino sind mir zwar einige Zitate und Hommagen an Tron aufgefallen, aber das es so viele sind, hätte ich dann doch nicht gedacht. Vor allem Zitate werden immer wieder gerne eingebunden, was einem echten Tronfan natürlich direkt auffällt und ihm einen weiteren Faktor an Spaß beschert.

3) Die Original Tonspur ist um ein Vielfaches besser, als die deutsche Synchronistation. Dabei spreche ich nicht von der Klangqualität, die sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch im TrueHD 7.1 vorliegt, sondern viel mehr über die Qualität der Sprecher, die im Deutschen schlicht und einfach zu wünschen übrig lässt. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die verantwortliche Dialogregie die kleinen Feinheiten übersehen hat und Originalzitate einfach nicht als solche übernommen hat – I have a bad feeling about this!

Also: kaufenkaufenkaufen! Diese Box ist seine 25 Euro mehr als wert und reicht wieder mal aus, um euren Heim-HD-Verweiger-Freunden die Nase so richtig schön lang zu machen, aber lasst bloß den ganzen 3D-Geschiss im Regal liegen. 😉


Lokalisiert von Hashi. Ein Mitglied der Mediengeneration.